Donnerstag, 9. September 2010

Mit dem Kaplan nach Tschornaja Padina

Pfarr- und Bischofskirche in Saratow
"Schreib im Blog, dass ihr erst morgen wieder kommt, sonst warten die", sagt uns Clemens beim Frühstück.
Also,es regnet nicht und wir können aufbrechen nach Tschornaja Padina (Schwarze Senke). Die Wege sind befahrbar. Wir freuen uns, dort Christen zu treffen und mit ihnen zusammen einige Stunden verbringen zu dürfen. Wir werden im Dorf übernachten und am Freitag nach Saratow heim kommen.











Kommentare:

  1. Schönes Foto! Sogar die Wolga sieht man im Hintergrund, wenn man das Bild anklickt. "Molodez!" - sagt man auf Russisch. Aus der Perspektive habe ich noch kein Bild gemacht.

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Peter,
    so lange haben wir nichts mehr voneinander gehört und nun lese ich bei der Mari Deinen Link. Ich bin ja ganz überrascht, wo Du Dich gerade aufhältst. Eine sehr interssante Reise hast Du unternommen. Ich werde sie weiter verfolgen.
    Ich wünsche Dir viele schöne Erfahrungen mit Land und Leuten.
    Herzliche Grüße von Kerstin aus Königsbrück.

    AntwortenLöschen
  3. Lieber Peter, ich finde auch, dass Du schöne Fotos machst. Da brauche ich sicher nicht viel zu bearbeiten, wenn Du mit etlichen Aufnahmen nach Hause kommst.
    Liebe Grüße aus Wiesenbad Deine Doris

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Peter,
    auch wir lesen täglich Deine Reiseberichte und freuen uns auf diese Weise mit "dabei" zu sein. Ein gutes Wochenende mit herzlichen Grüßen
    Walter und Anne aus Uder/Eichsfeld

    AntwortenLöschen
  5. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Mit Dank ueber den ausfuerlichen Bericht meines lieben Mitbruders Peter, muss ich an einer Stelle deutlich protestieren und korrigieren: Von wegen ich und Einzelzimmer wegen Schnarchen! Peter selbst (und erst recht Bernhard) stehen mir in nichts nach, was wir uns derzeit in einer 3Bettkammer gegenseitig unter Beweis stellen. Ueber aehnliche Faehigkeiten unseres nebenan schlafenden Bischofs CP ist an dieser Stelle nicht zu schreiben ...

    AntwortenLöschen